Garten

Energieverbrauch im Haushalt

Von  | 

Der Energieverbrauch im Haushalt teilt sich in unterschiedliche Bereiche auf, dabei wird für das Heizen schon fast die Hälfte des Verbrauchs angerechnet. Da dies vorwiegend mit dem Energieträger Erdgas und Erdöl vorgenommen wird, sind die Verbraucher anhand der in den letzten Jahren herrschenden Verteuerung sehr an Einsparpotenzialen interessiert. Gleich dahinter kommt der Aufwand für Pkw Kraftstoffe, die mit einem weiteren Drittel zu Buche schlagen. Zu den Energiekosten werden auch die Kosten für die Erwärmung von Wasser gezählt, die restlichen Aufwendungen entfallen auf die Bereiche für Hausgeräte und Unterhaltungselektronik oder Computer. Es ist natürlich nachvollziehbar, dass jeder Verbraucher an einem günstigen Energieverbrauch interessiert ist. Die meisten aus wirtschaftlichen Gründen, um die monatlichen Ausgaben zu senken, andere wiederum auch aus ökologischen Gründen. Diese versuchen dann besonders, den Bedarf mit erneuerbaren Energien wie Wind- oder Sonnenenergie zu unterstützen. Es ist eine Tatsache, dass Haushalte ebenfalls zum schädlichen Einfluss auf das Klima beitragen. Schließlich liegt der Anteil am Gesamtenergieverbrauch durch Haushalte in Deutschland bei 30 %. Viele Verbraucher wissen aber nicht so recht, wie sie das mit dem Energiesparen anfangen sollen. Deshalb sind Haushaltstipps besonders in dieser Hinsicht sehr beliebt.

Der Energieverbrauch im Haushalt lässt sich senken

Es ist möglich, den Energieverbrauch im Haushalt zu senken und ihn damit auch günstiger zu machen. So könnte beispielsweise

  • Durch eine Modernisierung der Heizung
  • Eine Gebäude-Dämmung
  • Energiesparende Beleuchtung z. B. durch LEDs
  • Standby-Betrieb abschalten
  • Energiesparende Geräte wie Computer, Waschmaschine usw.

Schon viel zur Senkung des Energieverbrauchs im Haushalt beigetragen werden. Im Rahmen der üblichen Haushaltstipps gibt es viele zusätzliche Hinweise, wie man die Energiekosten im Haus senken kann. Fast jeder Verbraucher weiß, dass man mit einer Waschmaschine oder dem Wäschetrockner viel Energie verbraucht. Das sind nun mal die Dinge, die man regelmäßig und oft mehrmals wöchentlich benutzt. Mit der Anschaffung einer neuen Maschine, die eine hohe Energie Effizienz Klasse aufweist sorgt man dafür, dass die zukünftigen Strom- und Wasserkosten im Rahmen bleiben. Die neuen Geräte arbeiten sehr wirtschaftlich und amortisieren den Kaufpreis schon nach kurzer Zeit.

Kleine Ursachen und große Wirkung auf die Energiekosten

Man soll es kaum glauben, aber durch kleine und unscheinbare Dinge kann man auch die Energiekosten im Haushalt senken. Der passende Topf auf dem Herd, den Deckel auflegen, Kühlschrank regelmäßig abtauen, diesen nicht neben Herd oder Heizung stellen und noch vieles mehr sind hilfreiche kleine Haushaltstipps, die Geld sparen. Auch bei der Wäsche kann man viel falsch machen, nicht nur beim Sortieren. Wie man richtig Geld sparen kann, findet man in Haushaltstipps, die den Energieverbrauch im Haushalt senken können.

Wir informieren Sie laufend über nützliche Haushaltstipps, liefern Ihnen Kochideen und zeigen Ihnen tolle Urlaubsorte für Freunde und Familie.

1 Kommentar

  1. Steph B

    5. November 2017 bei 20:37

    Wissen Sie wie es mit LEDs im Badezimmer aussieht? Sind die ausreichend gegen die Feuchtigkeit abgeschirmt oder muss ich mir spezielle Lampen zulegen? Im Sommer wird in Wien mein Badezimmer renoviert, und ich bin jetzt schon etwas nervös. So ein Design wie hier http://www.koenig-heinrich.at/sanierung/badsanierung sagt mir zu, sind das LEDs?

Kommentar abgeben

You have to agree to the comment policy.

 

News über Haushalt, Beauty, Freizeit und Familie

Jetzt abonnieren und News und Angebote rund um Haushalt, Beauty, Freizeit und Familie per E-Mail erhalten.
E-Mail
Secure and Spam free...