Freizeit

So versichern Sie Ihre Drohne in Österreich richtig

Von  | 

Der Trend, mit Drohnen herumzufliegen, reißt nicht ab. 50.000 bis 100.000 Österreicher besitzen bereits ein unbemanntes Luftfahrzeug (ULVZ). Ihren Einsatz finden Sie im privaten wie im wirtschaftlichen Bereich, wo sie verschiedene Abläufe erleichtern. Die ursprünglich im Militär verwendeten Drohnen dienen beispielsweise als Transportmittel oder als Objekt zum Auffinden  verschütteter Menschen. Mit Kameras ausgestattete Flugobjekte erleichtern Luftaufnahmen. Um sich vor hohen Kosten bei Unfällen mit Sach- oder Personenschäden zu schützen, ist es wichtig, dass Sie Ihre Drohne versichern. In Österreich ist dies je nach Kategorie des Flugobjekts Pflicht.

Vielfältige Funktionen von Drohnen in Österreich

Zu den beliebten Modellen gehören Drohnen mit Kamerafunktion. Neben professionellen Kamerateams verwenden diese Privatpersonen für spektakuläre Aufnahmen. Unabhängig vom Verwendungszweck der Bilder benötigen Kameradrohnen in Österreich eine Aufstiegsgenehmigung, wenn die Aufnahmen nicht für den Flug selbst relevant sind. Besitzt Ihre Drohne eine maximale Bewegungsenergie von mehr als 79 Joule, ist ebenfalls eine Genehmigung notwendig.

Auf dem Markt sind zahlreiche Drohnenmodelle mit immer neuen technischen Möglichkeiten erhältlich. Die zur Bergung Verschütteter hergestellten ULVZs statten die Hersteller beispielsweise mit einer Wärmebildkamera aus. Andere Modelle sind in der Lage, Pakete zu greifen und zu transportieren. Auch Unterwasser-Drohnen gibt es. Eine neue Variante der ULVZs vermag den Besitzer mithilfe eines Tracking-Geräts zu verfolgen und ihn so in der Bewegung zu filmen. Vor allem Sportler nutzen die Möglichkeit. Drohnenrennen mit Fernsteuerung und VR-Brille etablieren sich als neue Sportart aktuell in den USA.

Drohnen Versicherung für Piloten in Österreich

Handelt es sich nicht um ein Spielzeug von geringer Größe, müssen Sie Ihre Drohnen oder Quadrocopter versichern. Das schützt Sie vor eventuell anfallenden Kosten bei Unfällen, bei denen Schäden an Sachgut oder Personen entstehen. Zudem brauchen Sie eine Drohnen Versicherung als Grundlage, um eine Startgenehmigung zu erhalten.

Die herkömmliche private Haftpflichtversicherung umfasst durch Drohnen verursachte Schäden nicht. Deshalb benötigen Sie eine spezielle Drohnen Versicherung für Piloten in Österreich. Diese gilt in der Regel europaweit, sodass es Ihnen erlaubt ist, Ihr Fluggerät auch außerhalb des Landes zu verwenden oder zu versichern. Bei versichertedrohne.de können Sie Ihren Copter auch Vollkasko versichern. Sinnvoll ist diese Variante, wenn Sie sich einen zusätzlichen Schutz vor Schäden an der Drohne selbst wünschen.

Wir informieren Sie laufend über nützliche Haushaltstipps, liefern Ihnen Kochideen und zeigen Ihnen tolle Urlaubsorte für Freunde und Familie.

Kommentar abgeben

You have to agree to the comment policy.

 

News über Haushalt, Beauty, Freizeit und Familie

Jetzt abonnieren und News und Angebote rund um Haushalt, Beauty, Freizeit und Familie per E-Mail erhalten.
E-Mail
Secure and Spam free...