Haushalt

So bauen Sie selbst ein Dachfenster ein

Von  | 

Der Einbau von Dachfenstern gelingt auch Laien. Das Einzige, was Sie benötigen, ist handwerkliches Geschick. So sparen Sie beim Hausbau bares Geld. Trauen Sie sich das nicht zu, empfiehlt es sich, einen Profi zu engagieren. Ein versierter Dachdecker montiert das Fenster fachgerecht, sodass in der Wohnung auch bei einem heftigen Regenguss alles trocken bleibt. Sie bauen zum ersten Mal Dachfenster ein? Wir bieten Ihnen die passende Anleitung für Ihr neues Bauprojekt.

Dachfenster einbauen, wie der Profi

Viele Dachstühle bieten optimalen Raum für ein weiteres Zimmer. Dieses benötigt eine neue Dämmung, Verputz, Fenster, Türen und einen neuen Anstrich. Sie bringen neue Trockenbauwände ein und tragen einen neuen Bodenbelag auf die alten Dielen auf. Viele Hausbesitzer schrecken vor dem Einbau von Dachfenstern zurück. Generell bereitet das Einsetzen zu zweit keine Schwierigkeiten. Klapp-, Schwing- und Ausstiegsfenster sowie Oberlichter bauen Sie mit wenigen Heimwerkerkenntnissen zügig ein.

Moderne Hersteller achten auf explizite, bebilderte Anleitungen und simple Einbautechniken, um Ihnen die Arbeit zu erleichtern. In der Regel entfernen Sie zunächst die Isolierung, nehmen die Dachziegel heraus, trennen die Dachlatten und beginnen mit dem Einbau. Mit Ihrem neuen Dachfenster bekommt der Raum ausreichend Licht, Sie verbessern das Raumklima und sorgen für eine ordentliche Belüftung.

Anleitung zum Einbau der Dachfenster

Zunächst erwerben Sie das gewünschte Fenster und legen die benötigten Werkzeuge bereit. Dabei tragen Sie die passende Schutzbekleidung, um sich vor Verletzungen zu schützen. Als Nächstes zeichnen Sie die Öffnung für das neue Fenster an. Dafür beachten Sie die speziellen Maßangaben vom Hersteller in der Einbauanleitung. Hier finden Sie eine ausführliche Anleitung mit Bildern. Jetzt erfolgt das Freilegen des Dachstuhls. Tapeten, Innenverkleidung sowie Dämmung entfernen Sie, bis Sie an die Ziegel gelangen.

Sämtliche Tätigkeiten erfolgen von innen. Nehmen Sie im Anschluss die Dachpfannen heraus. Decken Sie eine zusätzliche Reihe rund um die tatsächliche Fenstergröße ab. Achten Sie darauf, dass Sie den Bürgersteig oder den Innenhof vorab sichern, falls Ziegel herabfallen. Im Anschluss entfernen Sie an der Öffnung die nicht benötigten Latten der Unterkonstruktion mit einer Säge. Am einfachsten bringen Sie das neue Fenster direkt zwischen zwei benachbarten Dachsparren an.

Im Anschluss messen Sie die passende Einbauhöhe aus. Nun montieren Sie je eine Stützlatte oben und unten, um den Rahmen des Fensters zu halten. Bevor Sie den Blendrahmen einbauen, entfernen Sie den Fensterflügel. Das Vorgehen erläutert der Hersteller in der mitgelieferten Einbauanleitung. Im nächsten Schritt befestigen Sie die Montagewinkel am Blendrahmen. Die Position und Anzahl variiert je nach Art und Größe des neuen Fensters. Den Blendrahmen setzen Sie zwischen die vormontierten Latten. Verschrauben Sie die unteren Montagewinkel. Überprüfen Sie noch einmal die jeweiligen Abstände zwischen Blendrahmen und Lattung.

Nun prüfen Sie die Fensterflügel auf ihre Funktionalität. Passen Abstände und Sitz? Erfolgt die Bedienung leicht und flüssig? Verschrauben Sie die Winkel an der oberen Lattung. Die entstandenen Fugen zwischen Sparren und Blendrahmen füllen Sie jetzt mit Dämmmaterial auf. Am Rahmen tackern Sie das Unterdach straff fest. Dadurch erhalten Sie einen regensicheren und winddichten Übergang vom Dachstuhl zum Blendrahmen.

Als Nächstes folgen der Eindeckrahmen und die Ablaufrinne. Arbeiten Sie hier immer von unten nach oben. Die Elemente platzieren Sie schindelartig übereinander. Das verhindert, dass Regenwasser eintritt.

Als Eindeckrahmen bezeichnen Profis den Übergang vom Dach zum Fenster. Er dient als Schutz des Holzrahmens vor Verwitterung. Diesen finden Sie in jedem Baumarkt passend zur Eindeckung. Am Rahmenunterteil bringen Sie abschließend die Bleischürze an, bevor Sie erneut eindecken. Mit dem Winkelschleifer bringen Sie die Teile auf Größe. Zuletzt hängen Sie den Fensterflügel ein.

Was Sie beim Einbau von Dachfenstern beachten

Beim Einbau denken Sie an die Nutzung passender Schutzbekleidung. Sichern Sie den Bürgersteig für den Fall herabfallender Materialien. Legen Sie benötigtes Werkzeug vorab bereit, um alles griffbereit zu haben. Arbeiten Sie niemals allein, vor allem nicht beim Einsatz größerer Fensterflügel. Trauen Sie sich den Einbau nicht selbst zu, engagieren Sie einen versierten Dachdecker. Er setzt das Fenster zügig ein und verschafft Ihrem neuen Raum eine ideale Lichtquelle.

Wir informieren Sie laufend über nützliche Haushaltstipps, liefern Ihnen Kochideen und zeigen Ihnen tolle Urlaubsorte für Freunde und Familie.

Kommentar abgeben

You have to agree to the comment policy.

 

News über Haushalt, Beauty, Freizeit und Familie

Jetzt abonnieren und News und Angebote rund um Haushalt, Beauty, Freizeit und Familie per E-Mail erhalten.
E-Mail
Secure and Spam free...